Educators International

Vor einigen Monaten wurde mir durch Frau Prof. Linda Hickman von der London School of Economics ein gemeinnütziges Projekt ans Herz gelegt, mit der Bitte, dieses bei der Suche nach Sponsoren zu unterstützen.

Es handelt sich dabei um das von Herrn Michael Stark (ehem. Mitglied des britischen diplomatischen Dienstes) gegründete Programm Phonics By Phone, das Kindern in Armutsländern, wie z.B. Ghana, das Lesen, Schreiben und Rechnen beibringen will.

Der Träger ist Educators International, dessen Gründer und Schatzmeister Michael ist.


Das Programm beruht darauf, auf einfachsten Android-Mobiltelefonen zusammen mit einem Bluetooth Mini-Printer einen Sprach- und Rechenunterricht durchzuführen, der auf dem Lautbildungsalphabet beruht. Die Finanzierung erfolgt durch den Verkauf der Mini-Drucker – derzeit im Eigenvertrieb – an Dritte. Die Einnahmen aus jedem verkauften Drucker ermöglichen, 5 Kindern über die Schwelle zum Analphabetentum und der Unfähigkeit rechnen zu können hinwegzuhelfen!

Bei einer Quote von 95% Analphabeten z.B. in Ghana, ist dies eine große, herausfordernde und gleichsam unterstützungswerte Aufgabe.

Deshalb versuche ich auch, weitere Interessenten und Vertriebswege für diese welt-erste Handy/Mini-Drucker-Kombination zu finden. Sicher ist der Einsatz im Sprach- und Fachunterricht für Migranten und auch Gehörgeschädigten eine Idee. Wenn Sie Interesse haben, dieses Projekt zu unterstützen, dann zögern Sie nicht und wenden sich bitte direkt an Michael (michael@educatorsinternational.org.uk), der übrigens auch hervorragend Deutsch spricht.